Jacob Hagemeyer in „La Chambre de Mariana“ und „Wolke unterm Dach“

Unter der Regie von Emmanuel Finkiel entsteht gerade die französische Kinoproduktion „La Chambre de Mariana“, in der Jacob Hagemeyer einen jungen Soldaten spielt.

Das emotionsgeladene Drama erzählt die Geschichte von Yulia, die 1943 vor dem Ghetto und der Deportation in die Ukraine und nach Polen flieht. Sie vertraut ihren 11-jährigen Sohn Hugo ihrer Jugendfreundin Mariana an, die als Prostituierte in einem Bordell arbeitet. Hugo lebt in einem kleinen Raum ohne Fenster, der an das Zimmer der jungen Frau angrenzt, und hängt von den Geräuschen und Szenen ab, die er durch die Trennwand erahnen kann. Seine Fantasie ist seine einzige Ressource, und so wird er sich sowohl der Massaker, die gerade verübt werden, als auch der Geheimnisse der Sexualität bewusst. Als der Tag anbricht, lädt Mariana ihn in ihr Zimmer ein und umhüllt ihn mit Sanftheit und Sinnlichkeit. Bald wird das Leben den Tod besiegen, bald wird Hugo zu einem jungen Mann herangewachsen sein.

„La Chambre de Mariana“ wird produziert von CinéFrance Studios und kommt 2024 in die Kinos.

Aktuell ist Jacob Hagemeyer in dem Drama „Wolke unterm Dach“ an der Seite von Frederick Lau zu sehen, das 2022 in den Kinos lief und jetzt auf Netflix verfügbar ist.